Impfschutz in Thailand

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird nur bei Einreise aus dem Gelbfieber-Endemiegebiet gefordert, siehe www.who.int. Bei direkter Einreise aus Deutschland besteht keine Impfnotwendigkeit gegen Gelbfieber. 

 

Das auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsener anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen. Sprechen Sie am besten mit Ihrem Haus- und Kinderarzt. Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen von Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose). 

 

Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut, Japanische Enzephalitis und Thypus empfohlen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite für Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de